Hot Action Food

Im Test: die feuerlose heiße Mahlzeit von Albfood.


Von der Firma Albfood bekam ich vier Fertig-Mahlzeiten zum testen.
Das besondere an diesen Fertigmahlzeiten ist, dass Sie ohne Feuer erhitzt werden. Im Set enthalten ist u.a. ein Hitze Pack der chemisch mit Wasser reagiert und dabei Hitze erzeugt.

Weiterhin im Pack enthalten sind:

  • die Umverpackung
  • die eingeschweißte Fertignahrung
  • der Hitzepack
  • 50ml Wasser
  • Messer, Gabel und Serviette
  • Salz und Pfeffer


Rückseite mit Anleitung
Inhalt des Hot Action Food Pack

Zubereitung:

Man öffnet den HotPack und legt das eingschweißte Essen oben auf die Hitzepäckchen und gießt die 50ml Wasser in den Beutel.
Dann verschließt man diesen und schüttelt ihn vorsichtig etwas.
Nun beginnt auch relativ schnell der chemische Prozess und das Paket wird heiß. Das Paket kann man nun noch in die Umverpackung stecken um Wäremverluste zu minimieren. Der nun aufsteigende Dampf verät das Hitze erzeugt wird. Vorsicht bei Anfassen. Heiß!



Meine Erfahrung mit dem Paket:

Das Handling mit dem heißem Pack ist etwas gewöhnungsbedürftig aber es funktioniert wie gedacht. Das Essen ist nach ca. 10 Minuten warm.
Die Musterportion „Gulasch mit Nudeln“ hat mir auch geschmeckt.

Wer braucht sowas?
Die feuerlose Mahlzeit ist überall da praktisch wo Feuer verboten ist (Ich habe das letztes Jahr in Schweden erlebt) oder wo man kein Feuer machen möchte.
Im Set enthalten ist alles was zur Mahlzeit braucht. Somit kann man diese auch schön im Auto, Boot oder als Notvorrat lagern.
Haltbar ist die Nahrung bis zum 9.11.2023 gewesen.

Wie funkioniert das?
In den Hitzepacks ist eine Mischung aus u.a Brennkalk und Magnesium
Bei Zugabe von Wasser entsteht Hitze.

Wo bekommt man diese?
Ich habe sie bei Ebay gesehen.
Ca. 7,50 € – 7,90 € je Pack.

Please follow and like us: